Spielberichte

Zweiter Spieltag U13 in Suhl

Nachwuchs U13
Img 9753

Langer Tag in Suhl


Am 12. Januar wurde die zweite Vorrunde zur Thüringenmeisterschaft der weiblichen U13 in Suhl ausgetragen. Auch das SWE-Volley-Team war wieder mit drei Mannschaften dabei.

SWE I mit Josefin, Samira, Milla und Finja trat erstmalig in Leistungsklasse I an und stand den Teams des VfB 91 Suhl sowie des 1. Sonneberger VC 04 gegenüber. Im ersten Spiel gegen Suhl wurde uns sehr schnell aufgezeigt, dass diese bereits einen Schritt weiter sind als unsere Spielerinnen. Jedoch wurde kein Ball aufgegeben, hart gekämpft und die Vorgaben von Trainer Lars umgesetzt. Am Ende stand jedoch ein nüchternes 0:2 zu Buche. Im zweiten Gruppenspiel ging es um den zweiten Platz in der Dreiergruppe gegen Sonneberg und somit um den Verbleib in Leistungsklasse I für den nächsten Spieltag. Den ersten Satz konnten die Erfurter Sportschülerinnen klar gewinnen. Im zweiten Satz wurde der Gegner - trotz warnender Worte vom Trainer - unterschätzt und der Tiebreak musste entscheiden. In diesem rappelten sich Josefin & Co. wieder auf und gewannen das Spiel mit 2:1. Im Überkreuzspiel gegen die andere Staffel der Leistungsklasse I warteten bereits die Spielerinnen aus Eisfeld. Mit viel Kampfgeist konnte der erste Satz gewonnen werden. Danach ging leider nicht mehr viel an diesem Spieltag. Auch das letzte Spiel gegen Bischleben wurde verloren. Nach insgesamt zehn Sätzen an einem Spieltag sah man zwar erschöpfte, aber trotzdem glückliche Erfurterinnen. Die Erkenntnis, vorne mitspielen zu können, ließ das Team am späten Nachmittag erhobenen Hauptes die Halle verlassen.

SWE II spielte mit Franka, Helene und Vanessa gemeinsam mit SWE III in der Besetzung Aaliyah, Lina und Luna in Leistungsklasse II. Im Modus „Jeder gegen Jeden“ hatten alle Mannschaften drei Spiele zu absolvieren. Gleich im ersten Spiel standen sich SWE II und SWE III gegenüber. Was eher einem Freundschaftsspiel unter Trainingskameradinnen glich, endete mit viel Spaß am Ende 2:0 für SWE II. Auch gegen die jungen Spielerinnen aus Eisfeld konnte SWE II das zweite Spiel mit 2:0 gewinnen. Somit wurde im letzten Spiel gegen den VC Gotha der Gruppensieger in Leistungsklasse II ermittelt. Es ging sehr knapp zu und kein Ball wurde aufgegeben. Jedoch scheiterten Franka, Helene und Vanessa, wie so oft an diesem Spieltag, an einer Vielzahl verschlagener Angaben. Der VC Gotha gewann das Spiel am Ende mit 2:1 und unsere Mädels beendeten den Spieltag auf Platz zwei.

Unser drittes Team um Kapitänin Aaliyah spielte ebenfalls gegen Eisfeld und Gotha. Leider ohne Erfolg. Auch hier verbauten sich Lina, Luna und Aaliyah die Chance auf mehr Punkte durch zu viele Aufschlagfehler.

In den nächsten drei Wochen wird nun weiter gepritscht und gebaggert und an der eigenen Technik gearbeitet. Der Wille einer jeden Spielerin ist da. Mit weiterhin viel Trainingsfleiß wird sich das beim nächsten Spieltag am 02.02.2020 sicherlich auszahlen. (RaN)

Fotos: SWE Volley-Team / privat